Ich bin Inna, komme ursprünglich aus Mykolajiw und lebe in München. Und der Krieg in der Ukraine ist mein eigenes Unglück, denn ich bin auch Ukrainer!!!

Schweigen Sie nicht über Nikolaev !!!
SOS !!!

Mykolaiv und die Region Mykolaiv werden jeden Tag gnadenlos bombardiert, Wohngebiete, mehrstöckige und private Häuser, Häfen, Schulen, Krankenhäuser! Hunderte von Verwundeten und Toten! Die umliegenden Dörfer werden vom Erdboden verschluckt!!! Die Menschen können nirgendwohin zurückkehren. Die Stadt hat Probleme mit der Gas-, Strom- und Wasserversorgung. Die Dörfer sind schon seit langem ohne sie.

Heute ist Nikolaev “die Festung des gesamten Südens”.

Denken Sie daran, dass der Süden Ukrainisch bleibt, solange Nikolaev sich behauptet.

Ich habe unseren Verteidigern und Verteidigerinnen seit Beginn des Krieges geholfen !!! Und ich werde weiterhin helfen.

Die Kämpfer an der Front benötigen dringend Medikamente (insbesondere Schmerzmittel und Medikamente zur Blutstillung)Schutzwesten, Knieschoner, Verpflegung … . Wir benötigen Mittel für humanitäre Hilfe in Mykolaiv. Alle Mittel werden wie vorgesehen verwendet, und Sie können sich auf die Integrität unserer Freiwilligen verlassen. Alle Berichte und Fotos über die durchgeführten Arbeiten werden zur Verfügung gestellt.

Ich appelliere an alle, die es interessiert!!! Bitte vergessen Sie nicht die Menschen, die jede Minute für unsere Freiheit und unseren Frieden kämpfen. Wenn Sie wenigstens eine Nacht in Ruhe schlafen konnten, dann nur, weil Soldaten über Ihren gesunden Schlaf wachen.
Das brauchen die Soldaten jetzt dringend:

1. Kraftstoff (mindestens 200 Liter Benzin und 200 Liter Diesel für eine Woche)
2. Verbände, Blutverdünner, Schmerzmittel.
3. Walkie-Talkies (2 Stk.)
4. Taktische Sommerhandschuhe 30 Paar
5. Taktische Schutzbrillen (mindestens 30 Stück)
6. Militärhelme, leichte Helme, mindestens 10 Stück.
7. Knieschoner (mindestens 30 Paar)
8. Zeitschriftenabwurfsäcke (mindestens 10 Stück)
9. Taktische Entlastungswesten (mindestens 5 Stück)
10. Taktische sandfarbene Sommerschuhe 10 Paar (Größe 39-42)
11. Hygieneartikel (Seife, Shampoo, Zahnbürsten, Zahnpasta, Taschentücher, Toilettenpapier, Deodorants, Rasiermittel usw.)
12. eine Wärmebildkamera (mindestens 1 Stück)

Senden Sie eine Zahlungsanweisung direkt an den Empfänger:

 

Begünstigter: NAGORNYUK V.O.
IBAN:UA373077700000026204113550496
TIN/EGREOU: 3084617534

Zahlungszweck: Für die Auffüllung der Karte
5375235120904873,
NAGORNYUK V.O.
3084617534

Liebe Leserinnen und Leser unserer Website!!!
Heute muss Mykolaiv als Schutzschild alle Schläge der Südfront einstecken und leidet unter dem ständigen Beschuss.
Unterstützen Sie unsere Verteidiger!!!
Wir sammeln Geld für Medikamente, Lebensmittel, kugelsichere Westen, Knieschoner und Kraftstoff (Diesel) für Autos.
Unsere Daten und Kontakte finden Sie auf dieser Website.

Wir bitten um Ihre Aufmerksamkeit !!! Wir appellieren an alle betroffenen Menschen!

In den drei Monaten seit Kriegsbeginn haben wir eine enorme Arbeit geleistet: Aufnahme von Flüchtlingen, Verpflegung, Umsiedlung, Hilfe bei der Wohnungssuche, bei der Registrierung, Begleitung zum Sozialamt, Jobcenter, Hilfe bei der Übersetzung von Dokumenten ins Deutsche. Wir laden Sie ein, sich die Bilder anzusehen, denn dies ist nur ein Teil dessen, was wir getan haben. Man kann nicht alles auf einem Bild zeigen. Ich werde niemals abseits stehen, der Schmerz meines Volkes ist mein Schmerz und meine Tragödie.

Die Flüchtlinge werden jetzt vom Staat versorgt, sie brauchen uns nicht mehr so sehr wie bei der ersten Welle. Wir haben den Flüchtlingen so gut wie möglich geholfen und suchen jetzt vier Wohnungen für Menschen, die noch nicht umgesiedelt wurden. Teilen Sie uns mit, wenn Sie Vorschläge für Unterkünfte haben.

Unsere wichtigste Aufgabe ist es, den Menschen zu helfen, die in der Ukraine zurückgeblieben sind, die jetzt große Angst haben und eine schwere Zeit durchmachen. Sie sind ohne Obdach, ohne Arbeit und ohne Nahrung geblieben.Es gibt einen katastrophalen Mangel an Hilfe, die aus Europa kommt. Ich habe viele Bekannte und Verwandte, die humanitäre Hilfe für die Bedürftigen leisten werden. 

Wir bitten Sie, so viel wie möglich zu helfen, indem Sie einen beliebigen Betrag auf unser Konto überweisen (Einzelheiten finden Sie auf der Website). Wir sind sehr verantwortungsbewusst und ehrlich in unserer Arbeit.

Wir haben die Erlaubnis des Oberbürgermeisters von München, uns ehrenamtlich zu engagieren und Geld für humanitäre Hilfe zu sammeln. Sie können sich darauf verlassen, dass diese Website alle Berichte über die ausgegebenen Gelder, Fotos, Quittungen usw. enthält.

Mach mit!!! Wir sammeln Geld, Lebensmittel, Medikamente und Kleidung und schicken sie in die Ukraine.

Auf unserer Website können Sie die neuesten Bilder von den Ereignissen im Süden und Osten der Ukraine sehen. Die Menschen stehen schon seit drei Tagen Schlange, um Rationskarten zu erhalten. Meine Mutter stand in der Schlange, bekam Brot, aber die Konserven gingen ihr aus, sie hatte nicht genug davon. Es war unmöglich, von einer Rente oder einem kleinen Gehalt zu leben, denn die Preise waren während des Krieges gestiegen. Viele Menschen verloren ihren Arbeitsplatz und waren ohne Existenzgrundlage.

Wir können einmal pro Woche humanitäre Hilfe in die Ukraine schicken: Ukrainer kommen, holen die Hilfsgüter ab, bringen sie über die Grenze und schicken sie dann mit New Post weiter. Unsere Bekannten nehmen die Pakete entgegen und verteilen sie an die Bedürftigen. Wenn es möglich wäre, würde ich nicht zögern, in die Ukraine zu reisen und die leidenden Menschen persönlich zu unterstützen.

Wir danken Ihnen im Voraus für Ihr gutes Herz, Ihre Menschlichkeit und Ihre Hilfe!!! Unsere Details, Pay Pal Konto kann auf dieser Website gefunden werden.

BITTE HELFEN Sie denen, die nirgendwohin gegangen sind, ihre Häuser verlassen haben, Tiere, wir suchen Unterkünfte für Flüchtlinge, wir brauchen Ihre Hilfe. Wir helfen seit dem 24. Februar !!!

Sie kamen, um Ukrainer zu retten, indem sie töteten. Hunderte, Tausende wurden ermordet, zerfleischt, vergewaltigt, gefesselt, erneut vergewaltigt und erneut ermordet. Hunderte, Tausende von friedlichen ukrainischen Bürgern. Mit besonderer Brutalität ermordet. Sehr coole und allwissende europäische Staatsoberhäupter von gestern und heute, Hunderte von amtierenden Politikern, Hunderte, die jetzt friedlich in ihren Betten essen und schlafen – wollen Sie sich nicht das Fotoarchiv dieser Hölle des 21. Jahrhunderts ansehen, die die Russen in der Ukraine eingerichtet haben?  Wollten Sie sich an den Schrecken der Krematorien erinnern, in denen Menschen verbrannt wurden, weil sie Ukrainer waren? Versuchen Sie, sich wieder umzudrehen? Einen weiteren Gipfel organisieren, um den Kopf zu schütteln? Das ukrainische Volk weint über die Bilder, die es gesehen hat, über die Schrecken, die sich in den eroberten Städten abgespielt haben. Dies ist ein Kriegsverbrechen. Dies ist Völkermord. Tausende von Menschen, mit abgetrennten Gliedmaßen, gefoltert, Frauen vergewaltigt, Kinder getötet. Dies ist Völkermord. Das ist mehr als Völkermord.
Opfer und Augenzeugen berichten von 14 Kindern, die mehrfach vergewaltigt und denen die Zähne gezogen wurden. Hunderte von Menschen, Kinder unter 10 Jahren, wurden in Butcha mit gefesselten Händen und verbundenen Augen, erschossen und verstümmelt in Kellern und auf der Straße gefunden.
Überlebende Kinder, die ihre Eltern sterben sahen und gezwungen waren, in Kellern neben verwesenden Leichen zu sitzen, weil sie wegen der Bombardierung nicht nach draußen gehen konnten, brauchen jetzt psychologische Hilfe. Die Kinder befinden sich in einem Zustand schwerer psychischer Traumata und müssen dringend stabilisiert und professionell betreut werden. Es dauert Jahre, um Kinder, die mit dem Krieg konfrontiert wurden, zu rehabilitieren. Die Zahl der Opfer geht in der Ukraine in die Tausende, und es gibt keine Erklärung oder Vergebung für diese Gräueltaten. Die Regionen Mykolaiv, Cherson, Saporoshje, Odessa, Donezk, Charkiw und Luhansk sind Gebiete, in denen aktiv gekämpft wird. Die Region Kiew ist eine der am stärksten betroffenen Regionen.
Und all dies geschieht im Zentrum Europas im 21. Jahrhundert. Der Krieg ist näher als Sie denken. Bis zum 24. Februar hatte auch die Ukraine nicht geglaubt, dass dies geschehen könnte.

Meine liebe Ukraine, SIE

LEBEN und PROSPERIEREN Und

lass deine Kraft wachsen.

Blühe meine Heimat Und mit

Sie alle werden gedeihen Jede

Stadt und jedes Dorf

Wir sind für Sie, Ukraine)

Wir geben unser Herz!

Im Namen aller ukrainischen Flüchtlinge sagen wir Danke für Ihre Hilfe

Die Situation der Ukraine-Flüchtliche

Dieser Tag, der 24.02.2022 ist der Tag, an dem die kriegerischen Handlungen in der Ukraine begonnen haben.  Viele Menschen haben ihr komplettes Hab & Gut verloren und leben am Rande der Existenz. Es gibt in vielen Gegenden keinen Strom und die Menschen sind gezwungen ihr Land zu verlassen, um den Angriffen Putins zu entgehen. Die meisten Flüchtlinge habden nur das dabei, was sie am Leib tragen können, maximal einen Koffer. Sie lassen alles zurück, um ihr Leben zu retten. In den letzten 10 Tagen haben fast 2 Millionen Menschen ihre Heimat in der Ukraine verlassen. Diese Menschen sind fast alle auf den Weg Richtung Westen.

An den Grenzen müssen die Menschen oft tagelang in klirrender Kälte in ihren Autos ausharren. Entsprechend geschwächt kommen einige von ihnen an und brauchen Hilfe. Viele kommen erst einmal in Notunterkünften unter und werden mit Decken, Schlafsäcken, Hygieneartikeln oder Lebensmitteln ausgestattet.

Die Flut an Menschen in die großen Städten nimmt kein Ende. Aber was finden die Menschen vor, wo können die Menschen wohnen, essen usw.  In München kommen jeden Tag einige Hunterte Menschen an.

Helfen mit Sachspenden

Helfen mit Sachspenden

Es fehlt an Allem. Über jede noch so kleine Spende wird sich gefreut. Inna Rossol hat ein Lager eingerichtet, wo sie die Sachspenden sammelt.
Helfen mit Geldspenden

Helfen mit Geldspenden

Wir benötigen dringend HILFE & UNTERSTÜTZUNG. Sei es mit Geld oder Sachspenden, alles ist willkommen!
Unterkünfte

Unterkünfte

Wir benötigen jede Art von Unterkünfte für die Neuankömmlinge. Appartements, Wohnungen, Unterkünfte bei Familien. Wenn Ihr einen Platz zu vergeben habt, meldet euch.

Jeder kann helfen!

Bilder aus dem Kriegsgebiet

Ihre Spende wird gebraucht!

Bitte senden Sie Geldspenden an:

Kontoverbindung: “Ukraine Hilfe München”
München-Ukraine-Hilfe

Deutschland Postbank:
DE51 1001 0010 0335 4451 31

BIC: PBNKDEFF

PayPal: m.f.r20@t-online.de